Unterrichtsprinzip Wirtschaftserziehung und VerbraucherInnenbildung

Themen des Wirtschafts- und Finanzwissens und der VerbraucherInnenbildung

Das Unterrichtsprinzip "Wirtschaftserziehung und VerbraucherInnenbildung" gilt von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II in allen Schularten und Schulstufen.

Es bietet sich zum fächerübergreifenden Unterricht sowie zur Kombination mit anderen Unterrichtsprinzipien an. In fast allen Unterrichtsgegenständen können Themen des Wirtschafts- und Finanzwissens und der VerbraucherInnenbildung angesprochen werden z.B. in Sachunterricht, Geografie und Wirtschaftskunde, Biologie und Umweltkunde, Ernährung und Haushalt, Chemie, Sprachen, Mathematik, Bildnerische Erziehung, Geschichte und Sozialkunde / Politische Bildung usw.