Unterrichtsprinzip Interkulturelles Lernen

Durch das Unterrichtsprinzip "Interkulturelles Lernen" soll ein Beitrag zum gegenseitigen Verständnis, zum Erkennen von Unterschieden und Gemeinsamkeiten und zum Abbau von Vorurteilen geleistet werden.

Interkulturelles Lernen wurde zu Beginn der neunziger Jahre erstmals als Unterrichtsprinzip verankert. In den Lehrplänen für die Hauptschulen und für die AHS ist Interkulturelles Lernen im allgemeinen Bildungsziel (unter Punkt 5: Bildungsbereiche) als Unterrichtsprinzip angeführt und wird in den allgemeinen didaktischen Grundsätzen näher erläutert.

Weiters können im Rahmen schulautonomer Lehrplanbestimmungen interkulturelle Schwerpunkte gesetzt werden.

Durch das Unterrichtsprinzip "Interkulturelles Lernen" soll ein Beitrag zum gegenseitigen Verständnis, zum Erkennen von Unterschieden und Gemeinsamkeiten und zum Abbau von Vorurteilen geleistet werden. Der Wert von Mehrsprachigkeit soll erkannt werden.


Quelle: www.bmukk.gv.at/schulen/unterricht/prinz/interkult_lernen.xml