Bilaterale oder multilaterale Schulpartnerschaften

Je nach Anzahl der beteiligten Partner lässt sich zwischen bilateraler und multilateraler Schulpartnerschaft unterscheiden

  • Bilaterale Partnerschaften
    Eine bilaterale Schulpartnerschaft beschreibt die Zusammenarbeit zwischen zwei Schulen aus zwei verschiedenen Ländern. Die Form einer bilateralen Schulpartnerschaft kann sehr unterschiedlich sein, häufig wird jedoch ein SchülerInnenaustausch angestrebt.
     
  • Multilaterale Schulpartnerschaften

Multilaterale Schulpartnerschaften oder internationale Schulnetzwerke umfassen mindestens drei Schulen, die sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen haben.  Ziel dieser Lern- und Arbeitsgemeinschaft ist die gemeinsame pädagogische Auseinandersetzung mit einem für alle relevanten Thema in Form internationaler Projektarbeit.
Beispiele von Schulnetzwerken


Internationale Netzwerke von Schulen:

Neben dem eigenen Aufbau einer Schulpartnerschaft oder Netzwerkes können sich Schulen an bestehenden großen internationalen Netzwerken beteiligen. Wir stellen hier einige vor:

aces - Academy of Central European Schools

Aces ist ein Netzwerk von Schulen und Ministerien in 15 zentraleuropäischen Ländern. Ziel ist die Förderung von interkulturellem Dialog und grenzüberschreitender Kooperationen von SchülerInnen und LehrerInnen. Es gibt jährlich einen Wettbewerb für Schulpartnerschaftsprojekte, Fördermittel und Netzwerkstreffen für SchülerInnen und LehrerInnen der ausgewählten Projekte und zahlreiche weitere Aktivitäten. aces ist eine Initiative der ERSTE Stiftung in Kooperation mit dem Interkulturellen Zentrum und dem Verein VČELÍ DOM. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.aces.or.at

UNESCO ASP-Netzwerk

Das UNESCO ASP-Netzwerk (associated schools network) ist ein Zusammenschluss von mehr als 8.500 schulischen Einrichtungen in über 180 Ländern. Die Mitglieder des Netzwerkes reichen von Vorschulen, Grundschulen und höheren Schulen bis hin zu Organisationen der LehrerInnenaus- und Weiterbildung. Ziel der gemeinsamen Arbeit ist die Förderung der internationaler Verständigung, des Friedens, des interkulturellen Dialogs sowie die nachhaltige Entwicklung und Qualitätssicherung der Ausbildung. Nähere Informationen unter: http://www.unesco.org/new/en/education/networks/global-networks/aspnet/


EU Programm Erasmus+ >>

Das EU Programm Erasmus+ fördert Kooperationen und neue Wege der europäischen Zusammenarbeit in Schulen und Kindergärten.
 

Life-Link Friendship Schools

Life-Link Friendship-Schools is an independent Non Governmental Organization which aims to promote contact and cooperation between young people around the world and their schools, through active participation in shared projects, vital for our time (e.g. Environment, Human Rights, Conflict Resolution and Constructive Collaboration). Life-Link Programme "Campaign 2000+” has two interrelated parts:
Peace Actions (projects, lectures, campaigns):
Youth, aged preferably 12-19, in co-operation with teachers and preferably also with parents and community resource people involved, perform one or several "2 hours" or part-day peace actions as proposed in the Life-Link Manual. The peace actions/projects can be chosen from a list of more than 50 actions within the themes of Care for Myself, Care for Others, Care for Nature and Let's Get Organised. The actions should take place at and around your school or within the nearby community, and can be initiated by a class or a club at your school.

School-Linking or Partner-Schools collaboration:
When your school and your performed action(s) are listed on www.life-link.org, you can study if other schools in the world have performed similar peace action(s). Just make a search on the website's Schools & Actions and specific peace action(s). Your class/club/school might be interested to contact other school(s) performing similar actions and to exchange protocols and experiences. You are allowed to take such contacts directly using any available means of communication.
More than 3868 Peace Actions have been performed and reported by 698 schools in 91 countries since year 2000, until today!
http://www.life-link.org