Interkulturelle Pädagogik und Integration

Wenn interkulturelle Bildung einen Beitrag zur Integration leisten will, dann muss interkulturelle Bildung als Menschenrechtsbildung, als Antidiskriminierungsbildung und als Bildung, die gesellschaftliche Zusammenhänge aufgreift, verstanden werden.

Das Interkulturelle Zentrum, das nun schon seit über 20 Jahren im Bereich der interkulturellen Bildung tätig ist, definiert dies so:

"Ziel einer interkulturellen Pädagogik ist die Vermittlung von Erkenntnissen, die Bestärkung von Motivationen und  die Ermutigung zu Handlungsformen, die die Menschen befähigen, ihre Grundrechte wahrzunehmen und an der Gestaltung demokratischer pluralistischer Gesellschaften aktiv mitzuwirken. Der Wandel gesellschaftlicher und kultureller Bedingungen macht eine verständigungsorientierte Begegnung mit anderen Kulturen und Lebensformen notwendig. Interkulturelle Pädagogik sieht in der kulturellen Vielfalt eine Bereicherung des individuellen Menschseins und tritt für ein friedliches Miteinander ein. Sie will Gemeinsamkeiten und Widersprüche zum eigenen kulturellen Orientierungssystem bewusst machen, indem sie Menschen anregt, sich mit anderen Formen der Wahrnehmung und des Denkens, unterschiedlichen Wertvorstellungen und Handlungsformen auseinanderzusetzen und diese verstehen zu lernen mit dem Ziel, dass Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft einander mit Respekt und Anerkennung begegnen. In diesem Sinne wendet sich interkulturelle Pädagogik ausdrücklich gegen alle Formen von Gewalt und Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus."

Interkulturelle Pädagogik und Schulpartnerschaften
Interkulturelle Pädagogik in diesem Sinn, umgesetzt im Rahmen von Schulpartnerschaften, kann einen wichtigen Beitrag zur Integration leisten, weil sie über das Wissen und Verständnis für andere Kulturen die gesellschaftlichen Verhältnisse aufgreift und einen Beitrag zur Gestaltung unserer Zukunft leistet. Gleichzeitig braucht es ein Umdenken unserer Bildungspolitik und Schulstrukturen die es ermöglichen, Chancengleichheit herzustellen und Vielfalt als wirkliches Potenzial zu erleben.