Finanzplanung

Die Finanzplanung (Budgetierung) stellt einen wichtigen Bereich der Projektplanung dar. Die finanzielle Planung des Projekts beschäftigt sich mit Fragen wie: Welcher Betrag steht uns zur Verfügung? Was sind voraussichtliche Ausgaben und Einnahmen? Wie teile ich mir die verfügbaren Mittel ein?

Besonders spannend kann es auch sein, SchülerInnen in die Finanzplanung mit einzubeziehen. Die finanzielle Planung des Projekts sowie die laufende finanzielle Dokumentation können für SchülerInnen einen wichtigen Erfahrungs- und Lernbereich darstellen.

SchülerInnen- bzw. Klassenaustausch sind oft mit hohen Kosten verbunden (Reisekosten!). Zur Abdeckung dieser Kosten gibt es unterschiedliche Modelle:

  • Die Familien der SchülerInnen kommen zur Gänze für diese Kosten auf
  • Der/die Projektverantwortliche beantragt erfolgreich Fördermittel, mit denen (ein Teil der) Kosten abgedeckt werden kann. Die wichtigsten Förderschienen sind das EU Programm Comenius (Förderung von EinzelschülerInnenmobilität, Sprachprojekt, …) sowie die Förderung des bmukk (via Interkulturelles Zentrum) für Arbeitstreffen von LehrerInnen und SchülerInnen.
  • Die SchülerInnen tragen durch Aktivitäten zur Abdeckung von Kosten bei: Flohmarkt, Weihnachtsmarkt, …
  • Zuschüsse von Elternverein, Sponsoring durch Firmen, Gemeinde, ….


Nähere Infos siehe auch Fördermöglichkeiten